Kieferhöhlenoperationen in Magdeburg

Die Kieferhöhle, in der Fachsprache als Sinus maxillaris bezeichnet, befindet sich an den Spitzen der Zahnwurzeln des linken und rechten Oberkiefers. Die Kieferhöhle zählt als eine von mehreren Nasennebenhöhlen. Die obere Begrenzung der Kieferhöhle stellt die Augenhöhle dar, seitlich grenzt sie an die Nasenhaupthöhle. Zwischen Nasenhaupthöhle und der Kieferhöhle besteht eine natürliche Verbindung über den sogenannten Nasengang.

Die Funktion der Kieferhöhle besteht darin, unsere Atemluft anzufeuchten und zu erwärmen.

Behandlung einer Kieferhöhlenentzündung

Die Ursache einer Kieferhöhlenentzündung kann zum einen in der Nase/Nasennebenhöhle oder aber in einer entzündeten Zahnwurzel liegen. Geht die Entzündung vom Zahn aus, ist die Behandlung die Aufgabe eines Oralchirurgen.

Am Anfang der Behandlung steht stets eine präzise Diagnostik der Kieferhöhle, um die Operation genau planen zu können. Während des Eingriffs eröffnet der Oralchirurg die Kieferhöhle und entfernt das kranke Gewebe, während die gesunde Kieferhöhlenschleimhaut erhalten wird.